44 Januschka- Beste Beifahrerin! ;-)

20.10.07, 23:00:18 by Januschka
Nach einer viel zu langen Pause gibt es wieder etwas Neues von Januschka, Selbstbeweihräucherung weil ja beste Beifahrerin (sagt Tom Funker...Lieben Dank fürs Mitnehmen!), Stellungsnahme zu meinen peinlichen, aber lieb gemeinten Öhrkkomplimenten, Entdeckung von Erotikparadiesen im Osten, fundierte Fußballanalysen und Glückszahlen, kurz wieder mal jede Menge Geplapper!



Musik heute von Braid- Please drive faster
Gefunden wie immer beim podsafe music network

Frauen als Beifahrer- wirklich hart...und wahr???

Hopp,Hopp, wählt den Lieblingshörersong von Jens oder einen der anderen Perlen der Tonkunst

Frankfurter Bachkonzerte e.V.Ins HOTEL? Für 150 Mark???

Download MP3 (32,1 MB)

Alle Kommentare RSS

  1. Meiky sagt:
    Jeahhhh, jeahh ja, die Januschka ist da. So, so was man so hört, beste Beifahrerin, das hat man doch irgendwo schon mal gehört, das die Januschka so cool ist.
    Und Januschka und Tom oberkohl ähh cool.Ich hab wieder was vom Damenklo gehört, da bin ich mal voll gespannt, immer noch.
    Und das kann ich mir gut vorstellen das die Fahrt nich langweilig war. Sind ja auch zwei meiner Lieblingspodcaster im Auto gewesen. Oh man, ich höre mich ja an wie der Jens.

    Ach so ja, ich war nach der Abstinenz (hmm schreibt man das so?) so geil auf die neue Folge, das ich die sogar sofort am PC gehört habe.
  2. Jens sagt:
    Schön, dieses vertraute Kichern mal wieder duch die Podcastwelt schallen zu hören :-)

    Flügel heißt das Ding, auf dem Brendel spielt, Flügel, wie die Dinger, die Red Bull verleiht!

    Alfred Brendel ist langezeit nicht aufgetreten, weil er sein Gesicht nicht unter Kontrolle hatte? Das klingt aber jetzt schon etwas schräg! Bist du dir sicher, dass dich da keiner veräppelt hat? ;-)

    Ich bin für eine Klassik-Rubrik bei "Januschka schlägt sich durch", das ist viel lustiger und frischer als beim Kulturradio.

    Schöne Grüße und danke für die Musikpromotion (ich sollte dich als meine Agentin anstellen!)
  3. Januschka sagt:
    @Meiky...soviel Enthusiasmus ehrt mich ;-) Dankeschön!

    @Jens
    Mhmm, Flügel...Klavier kann man aber schon auch sagen...stimmts?!
    Also meine Aussage mit dem jahrelang nicht aufgetreten ist vielleicht wirklich etwas übertrieben gewesen, aber ich habe recherchiert, das es NDR-Mitschnitte gibt, die nie wiederholt wurden..., er selbst gibt an, das ausufernde Grimassieren mittels eines großen Spiegels abtrainiert zu haben...
    Agentin? Naja, der frühere Posten im Ohrenblicke-Universum ist ja belegt, nun also Agentin, warum nicht?! ;-)
  4. Jens sagt:
    Ja, klar kannste Klavier sagen. Auch Piano kann man sagen, das sind die Oberbegriffe. Aber weil du so nach Worten suchtest, dachte ich, ich könnte noch ein wenig klugscheißen ;-)
  5. Januschka sagt:
    Naja dann bin ich wohl doch noch nicht ganz entkulturisiert-sprich verblödet...mit Flügel kann ich auch was anfangen, Red Bull buähhh! :-)
    Am Dienstag könnte ich wieder ein Konzert besuchen, vielleicht berichte ich dann wirklich wieder, aber nur wenn es wieder "tolle Gerüchte" zu verbreiten gilt. Diesmal spielt ein Trio, da wird es doch wohl irgendeine Story geben!! ;-)
  6. Eva sagt:
    Aber der frühere Posten im Ohrenblicke-Universum ist doch in zwei Tagen wieder frei! ;) (Und glaub es oder nicht, als ich es mitbekommen habe, was der Jens da mit mir vor hat, habe ich sofort erwidert, dass DU es doch sein musst.)

    Was das Beifahren angeht, bin ich bei dem vorgelesenen Text ziemlich wütend geworden. Sofort ist mir eine Fahr mit meinen drei Kollegen in den Sinn gekommen. Zehn Stunden unterwegs in einem relativ kleinem Auto. Unser Fahrer war beinahe ein Riese - ich saß hinter ihm. Platz vor den Knien? Etwa ein Zentimeter. Kein einziges Mal habe ich dagegen protestiert und überhaupt die ganze Zeit mehr dem männlichen Geschwätz zugehört. Und angehalten wurde so oft, weil die Jungs mal ihr Zigarettchen rauchen mussten, und nur selten wegen Pinkeln. ;) Und als ich sie dann eines Abends in die Kneipe und wieder zurück gefahren hab, damit sie sich schön vollsaufen können, waren sie während der Fahrt nur am Meckern. Na, wer hat denn wem im Wege gestanden? Ich der Taube oder die Taube mir?? Aber überlebt haben wir schließlich beide... Das also zu den Themen Fahren und Beifahren. Du hast meine vollste weibliche Unterstützung!

    Und mit dem Fußball habe ich wirklich nichts zu tun! :)

    Alles Liebe aus Tschechien
    Eva
  7. Januschka sagt:
    Liebe Eva (Eba)

    danke für Deinen lieben und ausführlichen Kommentar! Nee,Nee der Jens macht das schon richtig so, aber finde ich voll lieb, dass du an mich gedacht hast (hat er mir übrigens auch erzählt ;-))

    Ich hoffe Du bist nicht zu aufgeregt und kannst in der Prüfung, die ja bald sein müßte ein richtig gutes Ergebnis erreichen, ich fand das Interview mit Dir sehr nett und interessant und bin geradezu begeistert über Dein Schriftdeutsch! Hut ab!

    Ja, deine Geschichte kann ich leider auch bestätigen, Autofahren scheint für Männer irgendwas anderes zu sein, als für Frauen.;-) Da bleibt uns nur, über den Dingen stehen und halt auch mal hart zu sein, wenn es um Sauffahrten geht!

    Fußball, ja grins ich mußte auch gleich an dich denken bei dem Spiel, aber was solls, die Deutschen haben einfach schlecht gespielt, ihr wart besser, aber qualifiziert sind ja beide, also bleibt es spannend!

    Aber Eva, das mit der Taube, habe ich leider nicht so ganz verstanden, ist das ein tschechisches Sprichwort?
    Liebe Grüße Januschka
  8. Eva sagt:
    Ach nein, entschuldige, das ist mein Problem. Ich schreibe immer zu viel, wenn es nicht sein müsste, und zu wenig, wenn es immerhin für die Verständlichkeit angebracht wäre, etwas mehr zu schreiben. Also die Taube... Sie war weit nicht der einzige Grund, warum die Beifahrer gemeckert haben, aber einer der größten schon. Sie hüpfte da so mitten auf der Straße, der blöde (schräge?) Vogel, und hat sich gar nicht daran gestört, dass ich auf sie zu komme. Es war knapp, aber letztendlich haben wir es beide geschafft, auszuweichen. Mit dem Kofferraum eines fetten Audi TT vom Kollegen, der vor uns gefahren ist, war es noch etwas knapper, aber das lasse ich jetzt lieber. Will ja nicht alles über meine Fahrtkünste verraten. :)

    Die Prüfung ist am 3. und 6. November, die Ergebnisse erfahre ich allerdings verrückterweise erst in drei bis vier Monaten. Danke aber für deine aufmunternden Worte - wobei ich zugeben muss, dass mich beim Schreiben Herr MS Word gern unterstützt und korrigiert. ;)

    Liebe Grüße und kein Wort mehr über Fußball
    Eva

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.