Telefonseelsorge Januschka

11.10.08, 09:50:16 by Januschka
Warum ist das eigentlich so, das man bei Liebesangelegenheiten, die einen nicht betreffen so rational und abgebrüht daherredet, im anderen Fall aber vor lauter Gefühlen nicht klar denken kann?

kalt

Alle Kommentare RSS

  1. Dirk sagt:
    Es ist so! Unglücklich verliebt sein ist so ziemlich die blödeste Situation, in die man sich in Sachen Liebe hineinmanövrieren kann. Auch ja, bei anderen Menschen sieht es meist ganz offensichtlich aus und wirkt oft ganz klar - man fragt sich, wie es Ihr/Ihn überhaupt passieren konnte und sieht glasklar die nötigen Schritte, dass die/der Betroffene aus der Situation einigermaßen gut wieder herauskommt.
    Aber "patsch", es ist passiert, man realisiert - ganz allmählich - "verdammt, es ist mir auch passiert", aber es ist ja ganz anders, ne, ne, ne, dies kann man mit all den anderen Beziehungen doch gar nicht vergleichen (denn es betrifft ja einem selber)! Und der Schlammassel nimmt seinen Lauf. Man erkennt bereits das Offensichtlichste nicht mehr und schon gar nicht die Feinheiten und wenn, dann wird das bestimmt bald ganz anders - ganz sicher!
    Sch..., wird es nicht! Oft reicht auch nicht, nur einen oder zwei Schritte zurück zu gehen, denn damit verlässt man diese Situation nicht, sondern hofft ja weiter, durch leichte Korrekturen, dass doch dann alles gut wird - in seinem Sinne! Doch zu einer Beziehung gehören meistens Zwei! Wie denkt der angestrebte Partner? Sieht der überhaupt eine Basis für eine Beziehung? Weiß der überhaupt von der Möglichkeit dieser Beziehung - auf dem angestrebten Niveau?
    ... Hier könnten noch EINIGE grundlegende Fragen, die geklärt sein sollten, hinzugefügt werden, aber wahrscheinlich sprenge ich bereits hiermit den üblichen Rahmen! Doch letztlich, auch wenn es oft ähnliche Verläufe sind, ähnliche Beziehungsverläufe, so sind sie niemals gleich! Die Aussage: "Jetzt ist mir schon wieder das Gleiche passiert!", ist sicherlich eine falsche Aussage. Leider sieht man dies in diesen Momenten eher anders und kann so auch nie rational reagieren - was aber auch eben nicht immer richtig ist, denn was für die eine Erlebniswelt rational richtig, muss es für die andere noch lange nicht sein (Erlebniswelt = Person).

    Ergo: Beziehungen sind ein "weites Feld" und es gibt kein Patent, jede/jeder muss einen für sich eigenen und gangbaren Weg finden und nur sehr, sehr selten ist dieser einmal unbeschwerlich gerade.
    Ist man schlecht gelaunt, so denkt man nun: "Toll, jetzt stehe ich genau, wie am Anfang da!", und sieht man es mit einem freundlicheren Sinn, so kommt man vielleicht darauf: "Hervorragend, nun kann ich wieder neu beginnen ...!"
  2. Januschka sagt:
    Lieber Dirk,

    danke für deinen ausführlichen Kommentar und die Denkanstöße. Klar, jede Situation ist anders und das mit dem Schritt zurück ist kein Allheilmittel. Wahrscheinlich hätte ich sagen sollen, wenn beim anderen was da ist, dann hilft das oft die Situation zu klären ist meine Erfahrung. Aber selbst das schafft man ja nicht wenn man richtig tief im Schlamassel sitzt. Könnte nur oft kotzen das dieser Mechanismus so oft funktioniert: was man nicht mehr hat, begehrt man um so mehr...was da ist das, wird weniger Wert geschätzt.
    Beziehungen sind ein weites und unüberschaubares Feld, da hast du soooo recht. Aber wo sollen sonst die ganzen Herzschmerzlieder herkommen?
  3. Dirk sagt:
    Das ist doch einmal eine originelle Feststellung! Aber ja, für die Populär-Kultur hat der ganze Schlammassel ja wirklich jede Menge Stoff zu bieten. Sei er literarisch, musikalisch, theatralisch ... usw.!
    Schafft somit nicht nur Leid, sondern eben auch Arbeitsplätze und andere gute Dinge.
    Muss zugeben, so hatte ich es bisher wirklich nicht beleuchtet!
    Schwups, wieder ein neuer Blickwinkel für mich! Macht aber es nur mäßig besser, wenn man in dieser Lage ist - oder?!
    Ich wünsche Dir viele tolle Ideen, Energie und lass Dich nicht zu häufig von diesen blöden Gefühlen runterziehen! (Manchmal ist scho' gestattet - selten!) ;-)
  4. Alveran sagt:
    So geht's mir grad. :.(

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.